kommissarische Stationsleitung

Gesundheits- und Krankenpfleger (m/w/d) Anästhesiepflege

Gesundheits- und Krankenpfleger* 

Perspektiven in der Anästhesiepflege

Abteilung/Aufgabengebiet

Das Josephs-Hospital, im Mittelpunkt des Städtedreiecks Münster, Osnabrück und Bielefeld, ist akademisches Lehrkrankenhaus der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster und ein leistungsstarkes und modernes Akutkrankenhaus. Unser interdisziplinäres Team leistet jährlich in rund 13.500 stationären und ca. 25.000 ambulanten Fällen medizinische und pflegerische Arbeit auf hohem Niveau. Dank kontinuierlich umgesetzter Modernisierungsmaßnahmen und Investitionen in moderne Medizintechnik bieten wir unseren Patienten hervorragende Therapie- und unseren Mitarbeitern sehr gute Rahmenbedingungen. Die Kreisstadt Warendorf bietet ein familienfreundliches, lebenswertes Umfeld mit einem ansprechenden kulturellen und sportlichen Angebot. Alle Schulformen sind vorhanden.

Für unsere Anästhesiepflege suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt oder später (inunbefristeter Teil oder Vollzeitbeschäftigung) einen examinierten
Gesundheits- und Krankenpfleger*

Die Abteilung versorgt alle operativen Disziplinen des Hauses. Insgesamt werden jährlich ca. 7.500 Anästhesien durchgeführt. Das anästhesiologische Spektrum umfasst alle gängigen Narkoseverfahren einschließlich Regional- und Leitungsanästhesien. Die interdisziplinäre Intensivstation mit acht Plätzen und drei IMC-Betten steht unter anästhesiologischer Leitung. Eine stationäre, multimodale Schmerztherapie und ein pflegerischer/ärztlicher Akutschmerzdienst sind etabliert.

*Wir suchen Menschen, die die Werte unserer Stiftung mittragen und uns bei der Verwirklichung unserer Ziele und Aufgaben unterstützen. Dabei spielen Hautfarbe, Herkunft, Geschlecht oder ein Handicap für uns keine Rolle.

Profil/Qualifikationen

Wir wünschen uns

eine Mitarbeiterin, die sich durch Einsatzbereitschaft, Verantwortungsbewusstsein und Teamfähigkeit auszeichnet und gerne in kollegialer Atmosphäre arbeitet. Wir erwarten ein freundliches, patientenorientiertes Auftreten. Sie verfügen idealerweise über eine abgeschlossene Fachweiterbildung oder Erfahrung in der Anästhesie- und Intensivpflege. Ihr Aufgabenbereich liegt in der fachgerechten Vorbereitung der Patienten auf ihre Operation gemäß dem ausgewählten Anästhesieverfahren. Darüber hinaus sorgen Sie für eine umfassende anästhesiepflegerische Assistenz und Betreuung des Patienten während der Einleitung und sämtlicher Phasen der Operation bis zur Betreuung im Aufwachraum.

Stellenangebot und Perspektiven

Wir bieten Ihnen

eine Tätigkeit in einem fachlich hoch qualifizierten Team mit einer hohen Leistungsmotivation und ausgeprägtem Engagement. Eine leistungsgerechte Vergütung nach den allgemeinen Vertragsrichtlinien des Caritas-Verbandes (AVR) mit den üblichen Sozialleistungen ist selbstverständlich. Wir bieten unseren Mitarbeitern die Teilnahme an unserem Lebensarbeitszeitmodell „JosephsPLUS“.

Für Rückfragen und weitere Informationen stehen Ihnen Frau Krause und Herr Brechtken von unserer Pflegedirektion unter der Rufnummer 02581-20-1053 oder per E-Mail (pflegedirektion@jhwaf.de) gerne zur Verfügung.

Sind Sie Interessiert?
Dann senden Sie uns bitte Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen gerne per E-Mail an die untenstehende Adresse. Bitte beachten Sie, dass per Post eingegangene Bewerbungsunterlagen nicht zurückgesandt werden.

Josephs-Hospital Warendorf
Pflegedirektion
Am Krankenhaus 2
48231 Warendorf
E-Mail: pflegedirektion@jhwaf.de
Web: www.jhwaf.de

Bewerbung an

Sigrid Krause
Pflegedirektion
+49 2581 20-1053
pflegedirektion@jhwaf.de

Oder per Post an:
Josephs-Hospital Warendorf
Am Krankenhaus 2
48231 Warendorf

Steckbrief Stelle

  • Arbeitgebertyp:
    Krankenhaus
  • Berufsgruppe:
    Pflege
  • Gewünschte Qualifikation:
    Gesundheits- und Krankenpfleger/-in
  • Beschäftigungsart:
    Teilzeit/Vollzeit
  • Anstellungsverhältnis:
    Festanstellung
  • Beschäftigungsart:
    unbefristet
  • Stellenbesetzung:
    ab sofort

Direktbewerbung











    *=Pflichtfelder

    Leave a comment